Ha Noi oder long mit und ohne Bucht

weltenbummler

Ueber Hanoi hoert man vieles. Manche die Saigon moegen, verabscheuen Hanoi und umgekehrt. Die Erfahrungen hier vor Ort sind im Grunde jedoch gleich. Die Leute sprechen halbwegs englisch, die Strassen sind voller Mopeds und es gibt gute und guenstige (Mini) Hotels en masse.
Wir uns soll es die Altstadt sein. Mit den kleinen Gassen, die alle nach dem Handwerk benannt sind, dass sie anbieten, verliert man sehr leicht die Orientierung. Ein guter Stadtplan ist hilfreich.
Der LP gibt uns eine Route vor, die allerdings wenig Abwechslung bietet. Der Hoan Kiem See mit seiner roten Bruecke ist hier eine echte Abwechslung. Der Paradeplatz vor dem Ho Chi Minh Denkmal ist beeindruckend, aber es fehlen einfach die Militaers. Onkel Ho ist nicht da, der wird gerade restauriert. Abgesehen davon ist eine Wachsmaske eines vor Jahren Verstorbenen ja nicht wirklich sehenswert, oder ?

Am Sonntag entscheiden wir uns fuer den Ausflug mit Oceantours in die Halong Bucht. 1 Nacht auf einer Dschunke und eine Nacht auf einer privaten Insel. Die 3std Busfahrt nehmen wir mit Leichtigkeit, mittlerweile gewoehnt man sich an alles. Vor Ort im Hafen liegen zahlreiche Dschunken und das ganze ist sehr touristisch. Letztlich landen wir auf einem sehr schoenen Schiff mit sauberen Kajueten und einer Tour, die nicht in die Buchten fuehrt, wo all die anderen bereits vor Anker liegen. Kajakfahren, Amazing Caves (Tropfsteinhoehle) und Baden stehen auf dem Programm. Den zweiten Tag verbringen wir leider mehr oder weniger auf dem Tender, der uns zur Insel bringen sollte. Denn der Motor streikt. Weit nach mittag erreichen wir das kleine Eiland und beziehen nach einem ueppigen Essen den Bungalow.
Das Programm besteht von nun an eigentlich nur noch aus Abhaengen, Lesen, Doesen – Urlaub eben. Die Rueckfahrt am heutigen Dienstag ist sehr frueh – 08:00 Uhr und am nachmittag sind wir wieder in Hanoi. Wir haben einige Urlauber getroffen und die einhellige Meinung hier ist, man solle hier nicht mit dem Geld knausern. Die Boote und die Qualitaet des Essen variieren sehr stark. In unserem Fall haben wir Premium bestellt und Premium erhalten. Das Essen war koestlich, ueppig und erlesen.

Die letzte Nacht in Hanoi schlafen wir erneut in unserem Prince Hanoi Hotel. Guenstig (gelegen), sauber und modern eingerichtet. Morgen am 08.10 fliegen wir mit Air Asia nach Bangkok.

Next Post

Zocken und Rocken in Macau

Der Flug von Bangkok nach Macau verlaeuft ereignislos. Bereits im Anflug sieht man das Venetian Hotel von Macau. Zuerst aber erstmal die Einreise erledigen. Verwundert sitzen wir im Flieger, waehrend die anderen Fluggaeste kurz nach der Landung bereits aufspringen und gen Ausgang stuermen. Den vehementen Spruechen der Flugbegleiterinnen zum Trotz. […]