Champs Élysée
Europe France Weekend

Champs Élysée

Am dritten Tag gestaltete sich die Suche nach einem Frühstück etwas schwieriger, denn Montags scheint in Paris so ne Art Feiertag zu sein. Der Laden von gestern hatte zu.

Ein Spaziergang über die Champs Élysée zum Triumphbogen. Zu meiner Überraschung kann man dem nun auf s Dach steigen – für läppische 9,50€. Die Aussicht bei schönem Wetter ist allerdings auch sehr schön. Und man hat etwas für seine Fitness getan, der Aufstieg erfolgt über eine Wendeltreppe.
Einem Spaziergang durch die Straßen hin zu dem bekannten Aussichtspunkt für den Eiffelturm folgt der Crêpes mit Nutella. Hmmmm. In der Nähe einen Happen essen und dann Füße hoch für den Abend.
Schließlich wollen wir den Turm bei Nacht sehen. Zu jeder vollen Stunde schaltet man dort Stroboblitze an. Das sieht dann ziemlich kitschig aus, gehört aber wohl zu einem Abend/ Nacht in der Stadt der Liebe. Mit Umwegen geht s dann wieder zur Airbnb Wohnung in Mont Martre.
Der letzte Tag soll ohne Schwiegereltern von Alex ablaufen. Wir treffen uns bei mir und steigen zu Sacre C’oeur hinauf. Dort auf den Treppen genießen wir die Sonne und frühstücken. Ein kleiner Bummel rund um die Marktplätze der weißen Kirche beenden den Ausflug nach Paris.