Allgemein Tips

Vielflieger und Ihre Probleme

04.07.05
Bereits auf meinem ersten Flug nach Detroit war das Gepaeck nicht da – kenne ich aus meinen Urlaubstrips nach Kanada – jedesmal fehlte irgendetwas. Das Lustige an diesem Trip war, dass wir (2 Kollegen) alle unser Gepaeck vermissten. Grandiose Leistung der Fluggesellschaft Northwest.
Mein Koffer kam 24 Stunden spaeter, ein weiterer 36 und der letzte exakt 6 Stunden vor Rueckflug im Hotel an

25.12.05
Morgens geht s in Richtung Flughafen Muenchen. Der Flieger von US Airways hebt sogar puenktlich in Richtung PHL ab, doch ueber dem Aermelkanal ereilt uns die Meldung von einer „Not“landung auf Gatwick, London.
Beim Start ist uns ein Vogel ins Triebwerk geknallt und das laeuft nun nicht mehr richtig. Dort herrscht grosser Bahnhof mit Feuerwehrlastzuegen entlang der Landebahn etc. Am Gate ausgestiegen erwartet uns die Nachricht, dass wir alle den 1. Weihnachtsfeiertag im Hilton verbringen duerfen.
Die Organisation ist grundsaetzlich iO und fuer Nahrung etc wird bestens gesorgt. Allerdings nagt die Ungewissheit, wie s am naechsten Morgen weitergehen soll.
Letztlich fliege ich mit BA direkt von London Heathrow nach LAX.

18.01.06
Es warten Termine in Deutschland auf mich.
Also mit BA Business nach Muenchen. Da ich noch einiges mitbringen soll herrscht hier totale Hektik und ich schaffe es gerade noch mit 1.5 Stunden vor Abflug an den Schalter. Der Blick auf die Anzeigetafel laesst nichts Gutes erahnen. 2 Stunden Verspaetung.
Super !
Die Muehle hebt dann endlich ab und ich bange um meinen Anschlussflug nach Muenchen. Der naechste wuerrde naemlich erst 3 Stunden spaeter gehen und so langsam mag ich London wirklich nicht leiden – konnte ich ja irgendwie nie.

In LHR angekommen, renne ich aus dem Flieger durch das halbe beschissene Gebaeude, draengel mich beim Sicherheitscheck (der ist bevor man das Gebaeude fuer die Anschlussfluege betritt) vor und erreiche einen Schalter von BA. Nein, der Flug nach MUC ist schon zu. „Guck nach, Getrud !“ Aha, auf einmal geht s dann doch. Wieder rennen.
Am Gate hocke ich dann 10 Minuten rum bevor s weitergeht. Wer sagte eigentlich, ich solle mich beeilen ?

In MUC angekommen ist natuerlich nur meinereiner. Das Gepaeck liegt noch in LHR. Jajaja
Was habe ich eigentlich getan ? Wieso geht bei mir immer mit der Fliegerei was schief !? Ich sehe mich schon auf irgend so einer Suedseeinsel gestrandet mit 20 halbnackten Frauen Bacardi saufen und den ganzen Tag Langnese Eis aus Bauchnaebeln lecken, nur weil so n Depp im Cockpit wieder zuviel gesoffen hat. Mann !

17.02.06
Eine kleine Anekdote beim Sicherheitscheck muss ich loswerden: Mein Laptop habe ich nicht aus der Laptoptasche genommen. Also Durchfahrt durch s Roentgengeraet und bei der Ausfahrt leichte Sorgenfalten auf dem Gesicht der Sicherheitsbeamtin. Sie ruft laut „Bag check for laptop“ und wiederholt das mehrmals. Bis neben mir dann ein anderer ploetzlich in ein Funkgeraet kreischt „bag check at row 4“. Nach 30 Sekunden etwa trabt ein Dritter Kamerad an und fuehrt mich samt all meiner Taschen zu einem separaten Tisch. Ich biete an, das Laptop fuer s Roentgen herauszuholen, aber aus Sicherheitsgruenden darf nur er die Tasche beruehren. Also stehe ich da und gucke zu, wie die mit aeussester Vorsicht die Tasche oeffnen, das Laptop aufklappen usw. Ohne Worte.

04.04.06
So, nach einem WE mit wenig Schlaf – so um die 3 Std/ Nacht komme ich ziemlich geraedert am Flughafen in M an. Den ersten Flug verpasse ich fast, weil diesmal ich scheisse baue.
check-in 9:32 Uhr, Abflug 10:00 nach Amsterdam. Das war knapp. In NL dackel ich in die Lounge und doese so vor mich hin. Da beide Handys alle sind habe ich keine Uhr und frage vorne am Empfang mal hoeflich nach, wann denn KL 601 losfliegt. In 10 Minuten, ich sollte mal lieber rennen.
Herrlich, fast das zweite Mal den Flug verpasst. Okok, dafuer dass man mit mir schon alles getrieben hat, darf ich auch mal ein wenig spaet kommen Letztlich musste aber kein Flieger nur wegen mir warten !
Normalerweise ist der Tagflug ja der blanke Horrror. Laenger und ohne Dunkelheit hat man keine Lust auf Schlafen. Ich bin so muede und penne 8 Stunden am Stueck durch. Herrlich. Endlich mal ausschlafen. Frischer Kaffeegeruch weckt mich am nachmittag beim Anflug auf LA.

In Los Angeles schuettet es. Aber ab Donnerstag soll s besser werden. So, muss weg auf ne Party…hab nen Anruf bekommen. Hach, immer dieser Stress