Koh Phan Ghan
Asia Malaysia Travel

Koh Phan Ghan

In der Lobby im Menam Hotel hat man uns das Ressort „High Life“ in der Haad Yao Bucht empfohlen, weil der Pool so schön und die Bucht so ruhig ist. Bestätigt. Obwohl die Bucht fast etwas zu ruhig war.

Die Anlage liegt auf einem Felsen am Rand der Bucht. Der Blick auf s Meer und den unter uns liegenden Strand ist herrlich. Die Veranda unseres Bungis mit Jaccuzi (ok, nur ne Badewanne auf ner Terasse) ganz am Abgrund war die Krönung. Allerdings zu dritt in einem Bett…naja 🙂

Tauchschule „Haad Yao Divers“
Natürlich 5 Sterne. Doch zu unserer grossen Überraschung war das Boot doch sehr sauber und die Küche lecker. Es gab Frühstück und ein anständiges Mittagessen. Selbst Coke war an Bord. Nur muss man fast den ganzen Tag mit einplanen, da es erst mit dem Pick-up zum Pier geht und dann 1 Std bis zur divesite.
Das Material war einen Ticken neuer und in besserem Zustand als bei BigBubble. Tauchvbesprechung und Freundlichkeit waren auch hier top.
Tauchgebiete
Zugegeben wir haben nur eines ausprobiert, weil teilweise mit dem Boot zu den üblichen Verdächtigen in Koh Tao gefahren wird. Allerdings war „Sail Rock“ schon ein Knaller.
Der Felsen liegt mehr oder weniger auf halber Strecke zwischen den beiden Inseln und bietet grossen Fisch in unglaublicher Menge. Schulen ohne Ende.
Die Wand von Ox-Eyed-Scad bewegte sich synchronisch mit uns, teilte sich, umringte uns…lustig.