Europe Germany Weekend

Deutsche Alpenstrasse

Von Berchtesgaden zum Tegernsee

Bei blauem Himmel auf der A8 östlich unterwegs gen Salzburg. Vorbei am Chiemsee und dabei den Kopf recken. Eindeutig ein Ziel für sich alleine.

Auf der B305/6 fahren wir bereits einen Teil der deutschen Alpenstrasse ab, in herrlich gewundenen Strassen, vorbei an saftige grünen Wiesen und die typisch frische Landluft in der Nase. Etappenziel für heute ist das Hotel in Ramsau, kurz vor Berchtesgaden. Auf einer kleinen Anhöhe gelegen, mit urigen Zimmern und einem grosszügigen Wohlfühlbereich genau das richtige, um sich für einen Kurzurlaub einzustimmen.

 

Nach einem Frühstück mit Ausblick steht der Königsee auf dem Programm. Dort verkehren bereits seit 1909 nur Elektro-Boote, wohl wissend um das einmalige Echo. Der Blick auf den See und vom See ist gleichzeitig beruhigender und tiefgehender, als es jedes Foto zu vermitteln mag. Beim Echo-Stopp auf halber Fahrt nach St. Bartholomä wird heute zwar nicht mehr geschossen (bis zu 8x Echo), doch das kleine geblasene Ständchen auf dem Horn hallt mindestens ein weiteres Mal an der steil abfallenden halbrunden Wand wider. Auf der Insel findet zudem zufälliger weise eine Hochzeit statt, was dem Ambiente den Rest gibt.
Entlang der Alpenstrasse führt der Weg am Weitsee nach Reit im Winkl, wo wir falsch abbiegen und Österreich betr
eten. Der Walchsee bietet sich für eine kleine Rast an; ein netter Ösi teilt mit uns das Parkticket, darauf einen Kaffee am Strandhaus. Für die kleinsten Menschen sind Eisberg und Trampolin im See verankert, um den Spassfaktor zu erhöhen. Wie Mama und Papa das nervlich durchstehen ist nicht hinterlegt. Zumindest die Brut hat lautstark Ihren Spass. Weiter nach Kufstein entlang der Passstrasse zur Bäckeralm.

Wer Kurven etwas abgewinnen kann, der sollte sich hier emporarbeiten. Die Abfahrt auf deutscher Seite hingegen ist nicht so spektakulär. In Schliersee wird zum späten Mittagessen gehalten, während diverse Familien in kleinen wankenden Booten ersten Wasser-Planken-Kontakt pflegen. Am späten nachmittag erreichen wir das Etappenziel Tegernsee. Nach einem Spaziergang am Ufer geht der Tag früh zu Ende – aber vorher noch ein Eis.