Sommer des Jahrzehnts

weltenbummler

Der Eisbach ist weltberühmt für die stehende Surfer Welle und weiß Gott wieviele Pros diese schon geritten sind. Doch bei Temperaturen knapp an die 40 Grad Celsius bietet der Eisbach eine willkommene Abkühlung für die Besucher im Englischen Garten.

Direkt hinter der Surfer Welle einfach hineinspringen und sich treiben lassen. Der erste Ausstiegspunkt ist die zweite Surferwelle und anschließend die Tram Station am chinesischen Turm. Die Fahrt über 2 Stationen bis zum Nationalmuseum ist inoffiziell offiziell für Eisbach Schwimmer kostenlos. Das hört die MVV natürlich nicht so gerne, aber was wollen sie machen, wenn Fahrgäste mit triefend nassen Badehosen in der Tram stehen; den Ausweis verlangen?

Next Post

Bangkok - wieder einmal

Nach einer weniger guten Erfahrung mit Qatar Airways vor 5 Jahren, ist der Fluglinie diesmal absolut nichts anzukreiden. Moderne Flugzeuge, leckeres Essen und wirklich zuvorkommender Service. Sogar die Anschlussverbindungen in Doha sind mit 1-2 Stunden angenehm. Einzig der Flughafen kommt sehr nüchtern daher. In Bangkok angekommen, bietet die öffentliche U- […]