New York
North America US Eastcoast Travel

New York

New York City ist mit mehr als acht Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt der Vereinigten Staaten. Die Metropolregion New York mit 18,9 Millionen Einwohnern ist einer der bedeutendsten Wirtschaftsräume und Handelsplätze der Welt. Die Stadt genießt mit ihrer großen Anzahl an Sehenswürdigkeiten, den 500 Galerien, etwa 200 Museen, mehr als 150 Theatern und mehr als 18.000 Restaurants Weltruf.

Im Verlauf der letzen Woche bin ich beruflich in der Stadt verweilt und jede Gelegenheit genutzt, die Stadt zu geniessen. Ein Bummel entlang der 5th Avenue mit dem obligatorischen Springbrunnen am Rockefeller Center gehörte ebenso dazu wie die Südspitze Manhattan’s mit dem Battery Park und dem Blick auf die Freiheitsstatue

Tipp für die Freiheitsstatue

Noch immer ist die mittlerweile kostenlose Staten Island Fähre die beste Möglichkeit die Dame mit der Fackel anzusehen. Die Linie fährt regelmäßig an ihr vorbei

Eine gute Gelegenheit die Stadt zu erleben sind die vielen Anbieter der sogenannten hop on/ hop off Touren. In der Regel gibt es eine „Downtour“ und „Uptowntour“. Um die Stadt in Ruhe anzuschauen bedarf es einen Tag für jede dieser Touren. Hier gibt es weitere Infos zu den Touren. Alternativ zu den Tourbussen ist natürlich die U Bahn super, um von A nach B zu kommen. Die Linien fahren meist von Norden nach Süden. Die Ost-West Verbindungen erledigen dann Busse.

Tipp Hop on Hop off

Vorsicht bei Viator.com – ggf auch bei anderen – die Portale verkaufen die Tickets angeblich verbilligt (was ich nicht bestätigen kann) aber man benötigt unter Umständen einen Drucker! Also spontanes Buchen und einchecken mit einer eMail sind evt. nicht möglich.

Im Rahmen eines Termins bei Mastercard konnten wir auf die Dachterasse in der Nähe der 6. Ave und 18. Strasse. der Ausblick war unglaublich, leider war das Wetter nicht gut und ohne SLR Kamera muss ein iPhone Bild reichen. Alles in allem sind 2 echte Tage für touristische Eindrücke für diese Stadt einfach viel zu wenig, auch wenn man wie ich auf einen lokalen Führer zurückgreifen kann. Am Ende hatte ich doppelt Glück und konnte den Film „Entourage“ am offiziellen Filmstart sehen. Wir hatten sehr viel Spass und Anja eine neue Serie zum Schauen.