Ruhige Vorweihnachtszeit
Austria Europe Snowboarding

Ruhige Vorweihnachtszeit

Mit einem Hotelgutschein für 2 Nächte HP plus Therme in Fügen ausgestattet, ist das Verhältnis Komfort und Kosten schon mal ausgewogen. Das Wetter spielte auch mit. Nach Tagen voller Sturm und Schnee scheint am Samstag morgen pünktlich die Sonne.

Die Pisten sind leer, der Schnee eigentlich eher Staub und die Nase meldet: klirrende Kälte. Auch wenn der erhoffte tiefe Neuschnee nur in den lawinengefährdeten Hängen klebt, so bieten sich überall Gelegenheiten ein paar Spuren zu hinterlassen. Hochfügen ist hierfür ideal, kann man praktisch zwischen den „Autobahnen“ quer durch die Rabatte pflügen. Die ClemensWG ist mittags dann auch komplett und die andere Seite (Kaltenbach) wird ausprobiert. Der Südhang von Hochfügen ist leicht verblasen und das merkt man dann im „freeride“ Bereich, wenn ab und an mehr Geröll als Schnee liegt. Ich vermelde: das €50 Brett ist erfolgreich geschreddert. Mittlerweile hat es zwei Beulen in der Kante und diverse Kratzer bis knapp unter den Oberflächenlack. Aber „carven“ geht immer noch. Toll, ich liebe F2.

Der Sonntag beginnt mit einem Stau auf der Passtrasse zum Skigebiet. Eine Verstopfung in einem Rohr läßt einen  Bach überlaufen und innerhalb von wenigen Sekunden ist die Strasse nur noch eine Eisbahn. Tja, ohne den Orangensaftschluck beim Frühstück wären wir noch durchgekommen.

Überrachenderweise entsteht hier keine Panik, sondern gemeinschaftlicher Wille zum Helfen. Ein Holländer – ja, es werden hier Vorurteile bedient – steht quer auf der Strasse und traut sich nicht mehr vor- noch zurück. Da der Streuwagen gleich kommt, wird der Wagen einfach mit der Nase herumgedrückt und bergab geschoben. Praktisch, so n Eis. Die Wirkung vom Salz ist auch beeindruckend. Keine 2 Minuten und die Strasse ist befahrbar. Durch den Wind fühlt es sich heute noch kälter an als gestern. Die kleinen Abschnitte in der Sonne in Hochfügen werden gegen Kaltenbach eingetauscht. Dort gibt es mehr Südhänge und zur Überraschung auch noch Flecken unberührten Schnees. Manchmal muß dafür ein wenig gekraxelt werden – aber hey!
Auf der Skischaukel nach Hochfügen kommt die Strafe für die Südhänge: beißender Wind im 4er Sessel ohne Haube. Es ist kurz vor Zwölf für die Eismaske.