Los Angeles

weltenbummler

Der Flughafen in Vieques erinnert an einen schwangeren Tower und wird von mehreren Gesellschaften angeflogen.

Das Ticket war am 26.2 gekauft und galt für den 17. Februar. Etwas schwierig da zu fliegen. Diese Tatsache kam aber erst am Flughafen heraus. Letztlich bot VAL einen Sitz in der Maschine zum Int. Flughafen von San Juan an – prima, so spart man sich das Taxi durch die Stadt.
Die US Air Lounge glänzte erneut durch komplettes Fehlen von kleinen Snacks oder auch nur dem Hauch von Gemütlichkeit. Der Weiterflug nach Charlotte verlief dann ereignislos. In CLT hatte US Air bereits eine Ersatzmaschine startklar, die dann nach 1,5 Std für nicht flugfähig gehalten wurde. Nach 2 Std hoben wir dann mit der Ersatzmaschine der Ersatzmaschine Richtung Lax ab.

Nichts neues in Los Angeles. Neben ein wenig Touri Programm, einer Anti Kriegs Demo passierte nicht viel. Am Sonntag dann der Höhepunkt an der Westküste mit der Hochzeit eines Freundes. Eine sehr schöne Feier mit gar nicht soviel Pomp und professionellem Ablauf. Atemberaubend die Leistung der Kameraleute. Mit drei HD Kameras wurde innerhalb von ca. 2,5 Std ein erster Trailer samt Hintergrundmusik und Livestimmen aufgeführt. Höchsten Respekt vor der Schnelligkeit und der wirklich hochprofessionellen Bilder – Hollywood ist eben doch um die Ecke.

Next Post

Spaghetti Napoli

Ein Wochenende am südlichen Zipfel Italiens. Die Gerüchte zum Zustand der Stadt bezüglich Müllverklappung stimmen. Kurz und knapp. Allerdings habe ich selten eine Stadt gefunden, die soviel interessantes – weil leider auch verfallen – bietet. Wenn man fernab der Touristenwege durch Neapel läuft und die Augen offen hält, gibt es […]