Monaco, Mailand & Como
Europe France Travel

Monaco, Mailand & Como

Wenn hier unten, dann auch endlich mal ins Fürstentum. Die Enttäuschung über die Enge und die mitunter wirklich hässlichen Gebäude wird nur durch die F1 Strecke ein wenig aufgehellt. Doch die Entscheidung der Reichen nur wegen der Steuern hier zu Leben, kann ich in kleinster Weise nachvollziehen. Da ist die Strafe Steuern zu Zahlen und in Cottbus zu Leben definitiv milder.

Der Yachthafen gibt vermutlich noch das schönste Motiv ab.
Anschließend passieren wir Mailand und schaffen es am selben Tag noch bis Como. Auch hier erschließt sich die Schönheit der Gegend erst außerhalb des Ortes. Dann aber kann der See mit herrlich gewundenen Straßen, tollen Uferzonen und ebenso schönen Häusern aufwarten. Ein Traum, im direkten Vergleich zum Gardasee.

Über den Splüga Pass hangeln wir uns auf die Schweizer Seite. Selten eine so verkorkste Straße gesehen – das sei eine klare Empfehlung für alle Gebirgsstrassen Enthusiasten. Selten so viele Spitzkehren, enge Tunnel und tolle Ausblicke gesehen. Herrlich!